Wie schreibt man einen guten Blogeintrag?

Einen Blogeintrag zu verfassen, der Interesse erweckt, gelesen und kommentiert wird, ist harte Arbeit. Darum gibt es bestimmte Punkte, die ein Blogger beachten sollte, um einen optimalen Blogeintrag zu schreiben.

Bloggen für Anfänger

SEO (Suchmaschinenoptimierung ) sollte für jeden erfolgreichen Blogger ein Begriff sein. SEO bezeichnet Maßnahmen, den eigenen Blog bei Google und anderen Suchmaschinen, optimal zu positionieren. Folgende Maßnahmen sollte ein Blogger beim Verfassen eines Blogs beachten.

Einsteiger können Aufmerksamkeit auf ihren eigenen Blog erlangen, indem sie sich auf einem anderem Blog beteiligen und Kommentare hinterlassen. Zum einen fördert dies den Austausch untern Bloggern selbst, zum anderen können neue Leser auf dem eigenem Blog gelangen.

Die Keywords dürfen nicht fehlen. Keywords erleichtern Suchmaschinen den Artikel einer Kategorie zuzuordnen. Setze Schlagwörter, die den Inhalt deines Textes in komprimierter Form darstellen. Hierbei stehen einige Keyword Tools zur Verfügung, die dir helfen eine ausreichende Anzahl an Keywords im Text unterzubringen. Wichtig ist Keywords in deine Haupt- und Nebenüberschriften sowie im Text unterzubringen, wobei sie in einer natürliche Art und Weise eingebaut werden sollen.

Zielgruppe festlegen

Ein passendes Thema ist das A und O eines erfolgreichen Blogs. Wichtig ist seine Themen durchdacht und strukturiert auszuwählen und nicht querbeet  Einträge zu unterschiedlichen Themen zu verfassen. Beispielsweise richtet sich unser Blog rundum Themengebiete, die für Familien und ihren Angehörigen von Bedeutung seien können.

Der Blog sollte sich an die Bedürfnisse der Leser richten. Es muss herausgefiltert werden, welche  Art von Blogeintrag besonders gut bei Lesern ankommen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist den Leser im Text miteinzubinden. Beispielsweise  kann man die Leser zur Interaktion anregen, denn ein Blog basiert auf Kommunikation.

Ideen zum Blogeintrag

Ideen zum eigenen Blog erhält man unter anderem auf anderen Blogs. Hierbei  können Blogger sich von den Blogeinträgen inspirieren lassen. Sei es der Schreibstil oder die Strukturierung des Textes, es gibt eine Vielzahl von neuen Ideen für den eigenen Blog. Wichtig ist, dass nicht fremde Texte kopiert werden, sondern aus ihrem Konzept eine Basis für den eigenen Blog zu schaffen. Generell fördert viel Lesen den eigenen Blog.

Aller Anfang ist schwer

Geduld ist das A und O beim Bloggen, denn über Nacht wird sich der Erfolg nicht erkennbar machbar. Anfänger müssen berücksichtigen, dass ein Blog primär keine Geldquelle darstellt, da es viel Zeit und Arbeit benötigt, um aus der Mühe schöpfen zu können. Demnach sollte Geld nicht der einzige Ansporn sein. Stattdessen sollte der Fokus auf das Schreiben guter Inhalte liegen, um an Leser zu gelangen. Zudem müssen Anfänger berücksichtigen, dass Bloggen nicht darauf basiert  viele Beiträge in kürzester Zeit zu veröffentlich,  sondern in regelmäßigen Abständen Beiträge zu schreiben. Setze dir dabei realistische Ziele. Am Anfang  ist ein Blogeintrag pro Woche eine optimale Dosierung, um an Leser zu gelangen.

Los geht’s !

Wie erkennbar wird, gibt es eine Vielzahl an Aspekte, die beim Schreiben eines Blogeintrages beachtet werden müssen. Bekanntlich wird erfolgreiches Bloggen nicht in die Wiege gelegt, sondern basiert auf Übung und Routine.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.